Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

In Connect können zwei verschiedene Arten von AAO's angelegt werden: Die bereits seit längerem existierende (hier "klassisch" genannte) AAO und die neue dynamische AAO. Der Grundlegende unterschied beider ist, dass pro Einsatz immer genau eine klassische AAO, aber mehrere dyn. AAO's zugeordnet werden können.

Die klassische AAO

Bei der klassischen AAO sind die Felder, über die die AAO bestimmt werden kann, fest vorgegeben. Hintergrund dessen ist, dass unter den Feldern eine "Rangordnung" existiert. Diese ist notwendig um bei zwei AAO's, die zum gleichen Einsatz passen, die "wichtigere" auszuwählen.

Beispiel:

Der Einsatz hat folgende Parameter:

Stichwort: F1

Stadt/Gemeinde: Musterhausen - Musterstadt

RIC: RIC1

AAO1 ist folgendermaßen definiert:

Stichwort: Beliebig

Stadt/Gemeinde: Musterstadt

RIC: RIC1

AAO2 ist folgendermaßen definiert:

Stichwort: F1

Stadt/Gemeinde: beliebig

RIC: RIC1

In diesem Fall haben würde AAO2 der AAO1 vorgezogen werden, da wir die Übereinstimmung des Stichworts höher werten als die Übereinstimmung des "Stadt/Gemeinde"-Felds.

Hinzu kommt, dass das Feld "Stadt/Gemeinde" nicht exakt mit den Angaben im Einsatz übereinstimmt. Auch dieser Umstand wird bei der Auswahl der passenden AAO berücksichtigt.

Die dynamische AAO

Bei der dynamischen AAO werden alle Einträge, deren Bedingungen zum Einsatz passen, auf den angewendet. Die in der AAO hinterlegten Bedingungen sind Und-verknüpft, das  heißt alle Bedingungen einer AAO müssen erfüllt sein, damit diese einem Einsatz zugeordnet wird.

Wichtige Hinweise:

Ist bei mehreren für einen Einsatz ausgewählten AAOs eine Einheit hinterlegt, werden die Fahrzeuge und Standorte der gewählten Einheiten "sinnvoll" aneinander gehängt. Sinnvoll heißt in diesem Fall, dass Fahrzeuge nicht doppelt aufgeführt werden und das ein Fahrzeug, dass sowohl als optional als auch als erforderlich in einer Einheit hinterlegt ist, nicht als optional angezeigt wird. Die Reihenfolge ist in diesem Fall weitestgehend zufällig. Möglicherweise kann es sinnvoll sein in diesem Fall getrennte AAOs für Fahrzeuge und Alarmgruppen anzulegen.

Änderungen an Einsatzkategorien und Stichwortübersetzungen werden nicht automatisch in der dynamischen AAO übernommen und müssen gegebenenfalls händisch nachgezogen werden.

Zusammenspiel beider AAO's

Unter gewissen Umständen kann es sinnvoll sein beide AAO's in Kombination zu nutzen. Es gibt beispielsweise Feuerwehren, bei denen die Ausrückeordnung der Fahrzeuge im wesentlichen von Stichwort und Ort abhängig sind, die Alarmgruppen sind aber von den alarmierten RIC's abhängig. In diesem Fall kann es durchaus sinnvoll sein die Ausrückeordnung der Fahrzeuge weiterhin über die klassische AAO zu bestimmen und die Alarmgruppen über die dyn. AAO festzulegen.

Wichtiger Hinweis:

Sobald für einen Einsatz eine klassische AAO bestimmt werden konnte, wird automatisch die Einheit dieser AAO verwendet. Alle in den dyn. AAO's hinterlegten Einheiten werden verworfen. Da bei den Alarmgruppen die Reihenfolge irrelevant ist, wird hier immer die Gesamtmenge aller dynamischen und der klassischen AAO verwendet.

  • No labels